Unser Traum wird wahr...

2014/2015

 Therapiereiten findet bei gutem Wetter mittwochs für  Bewohner des sozialpädagogischen Wohnheims und freitags  für private Teilnehmer statt.

 

Im Sommer haben wir in beiden Jahren wieder am Ferienspassprogramm der Gemeinde Weingarten teilgenommen.

 

Mit unseren Ponys Max und Moritz nehmen wir am Sommerfest in der Albschule Karlsruhe teil.

 

U.A. besuchen uns:

Der Kindergarten: "Prof.Dr. Oskar Vivell",

die Kindertagesstätte "Südstadtstrolche" und

der Ev. Kindergarten Waldbrücke.

Die Kinder  haben viel Spass mit  den Tieren auf unserer Koppel.

 

Wir veranstalten des öfteren spontane Treffen für Kinder auf der Pferdekoppel.

 

Im Dezember  trug unsere Lebendkrippe für jung und alt zur vorweihnachtlichen Stimmung bei.

2013

 

 


Im Frühjahr erreicht uns die freudige Nachricht, dass der Polizeimusikkorps aus Karlsruhe für unseren Verein ein Benefizkonzert geben wird.

Im Mai freuen wir uns über 3 neue Vereinsmitglieder. Der Islandponymix Jens, der uns beim Therapiereiten unterstützen wird, und zwei Minishettys Max und Moritz für die tiergestützte Therapie.

Im Juni gratulieren wir unserer Vorsitzenden Frau Seitz zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zur Hippotherapeutin.

Am 8.Juni feiert das Sozialpädagogische Wohnheim in Karlsruhe sein 35-jähriges Bestehen mit einem Sommerfest.
Jens, Max und Moritz sind mit dabei . Auf Jens dürfen Kinder geführt reiten.

Im Juli ziehen die Ponys nach Weingarten, wo sie den Sommer über auf einer saftigen Wiese verbringen dürfen. Zuvor lebten die Ponys auf der Red Rose Farm in Huttenheim, bei einer Freundin von Frau Seitz. Diese kümmerte sich liebevoll um die drei.

Es finden immer wieder Kindernachmittage bei und mit den Ponys statt. Hier sind wir froh über die Unterstützung unseres erfahrenen Therapiepferds O´maley. Er bietet bei gutem Wetter regelmäßig Therapiereiten und Hippotherapie an.

Am 3. August veranstalten wir im Rahmen des Ferienspassprogrammes der Gemeinde Weingarten einen "Western" Tag. Auf dem Programm stehen Reiten, Geschicklichkeitsspiele für angehende Coboys und Cowgirls. Im Hundetrail können die Kinder ihren Hund ausbilden und zum Abschluss freuen sich insgesammt 17 neue Westernkids über selbstgebackenes Stockbrot am Lagerfeuer.

Im September nehmen die drei Ponys am St. Martinsumzug vom Sozialpädagogischen Wohnheim in Karlsruhe teil.
Am 2. November findet das Benefizkonzert vom Polizeimusikkorps aus Karlsruhe und vom Chorus delikti aus Bruchsal in der Walzbachhalle statt. Es war ein voller Erfolg. Der Verein ist den Sängern und Musikern sehr dankbar.

Anfang Dezember ziehen die Ponys in ihr Winterquatier.


Das ereignisreiche Jahr 2013 neigt sich dem Ende.

 

 

 

2012

 

 

Den Sommer über haben wir an einigen Samstagen schöne Stunden auf der Koppel mit Pferd und den Kindern mit und ohne Beeinträchtigung verbracht.
Es hat sich mittlerweile ein kleiner Stamm an Famililien mit Kindern mit Beeinträchtigung gefunden, die unser Angebot gerne annehmen.
Den Kindern bereitet die Nähe zu und der Umgang mit den Tieren sehr viel Freude und bietet ihnen neue Eindrücke und viele neue Erlebnisse und Erfahrungen.
Wir hatten oft relativ gutes Wetter und wenn nicht machte das uns (Pferd und Kind) nichts aus.

 

Am 15.07.2012 haben wir am Ritterfest des Vereines AG Tierschutz in Durlach teilgenommen. Es war ein schöner Sommertag. Wir haben viele nette Menschen kennengelernt mit denen wir zahlreiche gute anregende Gespräche hatten. Bei gutem Wetter wurde für jeden etwas geboten, so hatten Groß und Klein ihren Spaß.

 

Trotz sehr unbeständigem Wetter trafen sich am Samstag den 05.05.2012, einige Pferdebegeisterte auf einer Koppel in Weingarten. Ob mit oder ohne Behinderung durften die Kinder auf den zwei zur verfügung stehenden Pferden reiten oder eine therapeutische Einheit auf dem Pferd genießen. Unter unserem Pavillion durften die Eltern im trockenen ihre glücklichen Kinder beobachten. Trotz des zwischendurch reichlichen Regens, trotzte dies der Stimmung auf dem Pferderücken nicht. Es war wieder ein gelungener Nachmittag und wir planen diesen bald möglichst zu wiederholen und hoffen das dann das Wetter uns wohlgesonnener ist.

 

 

2011

 

 

Am 25.09.2011 hatten wir auf Einladung des Tierheim Daxlanden die Gelegenheit wahrgenommen, unseren Verein den zahlreichen Besuchern des Herbstfestes vorzustellen. Hiermit bedanken wir uns für die Einladung beim Tierheim Daxlanden.
Großen Respekt für das Fest und den Einsatz für die Tiere.

 

Am 24.09.2011 fand unsere erste Aktion statt, ein Reitnachmittag in Weingarten auf der Pferdekoppel, bei dem sich 17 behinderte und nicht behinderte Kinder trafen und bei strahlendem Sonnenschein gemeinsam einen wunderschönen Reitnachmittag verbrachten. Zwei Pferde und ein Pony haben alle Hufe voll zu tun, damit auch jedes Kind auf dem Pferd sitzen und reiten konnte. Außerdem erfuhren die Kinder von einer befreundeten Tierärztin viel wissenswertes rund ums Pferd und seine Lebensweise. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt, die Menschen hatten die Auswahl zwischen Kaffee, Saft und Kuchen und die Tieren hatten reichlich Gras und frisches Wasser und ganz viel Platz zum Wohlfühlen. Alles in Allem ist es ein gelungener Nachmittag, den wir in jedem Fall auf die ein oder andere Art wiederholen werden.
Wir danken allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die diesen Nachmittag erst möglich gemacht haben.

 

Wir beschließen, dass das Warten ein Ende haben muss. Aktionstage wurden geplant. Der erste war im September 2011 in Weingarten . Wir veranstalteten einen gemütlichen Samstag mit Pferd, Esel und Hund, zu dem wir alle Menschen mit und ohne Behinderung recht herzlich eingeladen haben.

 

Das FEST in Karlsruhe gab Ihnen die Möglichkeit, uns einmal persönlich kennen zu lernen.

Leider hat sich die Besucherzahl beim FEST sehr in Grenzen gehalten, da das Wetter zu wünschen übrig lies. Trotzdem können wir einige neue Kontakte knüpfen. Wir planen schon einen eigenen Stand beim FEST 2012 und haben viele Ideen, die es nächstes Jahr umzusetzen gilt...

 

An Ostern 2011 ist es dann soweit. Mit Paul finden wir endlich einen Nachfolger für unseren Homer. Er lebt bei unserer Physiotherapeutin und 1. Vorsitzenden und wird derzeit ausgebildet.

 

Das Teilziel, der Aufbau und Betrieb einer eigenen Koppel, zur Haltung der Therapietiere rückt in greifbare Nähe, scheitert jedoch vorerst an den vielen Auflagen, die zu erfüllen wir uns derzeit erarbeiten.

2009/2010

 

 

Schon im Winter des selben Jahres müssen wir feststellen, dass sich diese Suche alles andere als einfach erweist. Die Standortmöglichkeiten sind durch die vielfältigen Anforderungen sehr eingeschränkt. Nichts desto Trotz, suchen wir weiter.

 

Nachdem dies im Herbst 2010 mit der Fertigstellung unserer Homepage und des Flyers, sowie der Entwurf von Visitenkarten und ähnlichem, fürs Erste erledigt ist, wird aus dem ersten vorsichtigen Umhören eine konkrete, strukturierte Suche nach einem geeigneten Objekt.

 

Im Frühjahr 2010 haben wir die erste große Hürde überwunden: Der Verein "MuTiG e.V." ist im Vereinsregister eingetragen und wird vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

 

Im Dezember 2009 ist es dann endlich soweit: Wir gründen einen Verein.

 

Wir fanden uns: Die einzelnen Träume finden einen gemeinsamen Konsens.

Freitags Therapiereiten

         Termin nach     

         Vereinbarung

>Terminanfragen<   

Gesehen in Durlach
Gesehen in Durlach
Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}